By Erik Mokoway

Prinz William hatte fast einen ganz anderen Namen

Wenn es nach Prinz Charles gegangen wäre, hätte sein ältester Sohn Prinz William einen ganz anderen Namen bekommen.

Prinz William trägt einen dunklen Anzug und grinst, während er durch die Straße geht

(simon123/Shutterstock.com)

Prinz William hätte ein anderer Mann sein können. Hätten Prinz Charles Wenn es nach ihm ginge, würde der Thronfolger einen anderen Namen tragen. Prinzessin Diana machte den Unterschied. Hier ist die Geschichte.

Was ist in einem Namen?

Williams vollständiger Name ist Prinz William, Arthur Philip Louis. Auch er ist vorbei William Mountbatten-Windsor , und von William Wales. Sobald er aufsteigt, kann er so ziemlich jeden Namen annehmen, den er will, aber bis dahin ist er auf der ganzen Welt hauptsächlich als Prinz William bekannt. Dies war fast nicht der Fall.

Wenn Sie sich Williams Flotte von zweiten Vornamen ansehen, werden Sie Namen von Königen von einst finden. Der erste Arthur ist besonders bedeutsam. King Arthur ist ein historischer britischer Führer, der … wahrscheinlich nicht wirklich existiert hat. Davon abgesehen ist der Einfluss der Legende buchstäblich unberechenbar. Monty Python und der Heilige Gral hat die endgültige Filmdarstellung, wenn Sie mehr erfahren möchten.

Karls erste Wahl

Der Historiker Robert Lacey verfasste einen Aufsatz für Menschen über das Mögliche König Wilhelm IV . Er schreibt, dass sowohl Diana als auch Charles starke historische Namen für ihren Erstgeborenen wollten. Diana wollte William wie in William the Conqueror, aber Charles fühlte sich ursprünglich anders. Er wollte seinen Sohn Arthur nennen.

Die beiden landeten offensichtlich auf William, behielten aber Arthur als seinen zweiten Namen. Dieser zweite Name wurde wiederum an sein drittes Kind Prinz Louis weitergegeben. Louis’ vollständiger Name ist Louis Arthur Charles. Louis wurde ausgewählt, um den Ur-Ur-Großonkel des Babys, Lord Louis Mountbatten, zu ehren, der Karl Tanz verewigt auf Die Krone .

Warum hat das Paar William Arthur vorgezogen? Nun, es war ein bisschen robuster und ein bisschen weniger stickig. In den Vereinigten Staaten war William der 15 der häufigste männliche babyname der 1980er Jahre, während Arthur auf Platz 164 lag (nur einen unter Willie). Um dem Namen Arthur gerecht zu werden, hat Prinz William den Boom bei Babys namens William wahrscheinlich ernsthaft beeinflusst.

Alles kann passieren

William könnte immer noch König Arthur werden. Sobald er den Thron besteigt, kann er frei wählen, welchen königlichen Namen er will. Während seine Großmutter den Namen Elizabeth beibehielt, wurde sein Urgroßvater King George VI als Albert Frederick Arthur George geboren.

Wir müssen jedoch noch eine ganze Charles-Herrschaft durchstehen, bevor das passiert. Trotz allem, was Boulevardzeitungen würden es Ihnen sagen , Charles ist immer noch der nächste in der Reihe, um König zu werden. Wann das sein wird, steht auch nicht fest. Charles ist jetzt der am längsten wartende Monarch aller Zeiten. Elizabeth hat das Commonwealth durch fast ein Jahrhundert beispielloser Veränderungen geführt und wird bis zu ihrem Tod dort bleiben.

Boris Johnson entschuldigt sich bei Queen Elizabeth für Lockdown-Partys, die am Vorabend der Beerdigung von Prinz Philip abgehalten wurden 4 überraschende Schlaftipps direkt von der königlichen Familie Nach ihrem 40. Geburtstag hat Kate Middleton einen weiteren wichtigen Meilenstein am Horizont, den Prinz William möglicherweise als „bittersüß“ empfindet Warum Kate Middleton in ihrer Fotokampagne zum 40. Geburtstag anders aussah Meghan Markle möchte unbedingt zu den Oscars gehen, aber Prinz Harry wird laut einem anderen skizzenhaften Bericht nicht gehen

Interessante Artikel