By Erik Mokoway

Christina Aguilera unzufrieden mit „Liberation“-Tour?

Eine der Boulevardzeitungen dieser Woche behauptet, Christina Aguilera sei unzufrieden damit, wie ihre Liberation Tour von Fans und Kritikern aufgenommen wird. Die Geschichte ist völlig falsch. Gossip Cop kann es exklusiv entlarven. Laut Star war die Sängerin wegen der angeblich schlechten Verkaufszahlen und mittelmäßigen Kritiken ihres neuesten […]

Christina Aguilera Befreiungstour

(Getty Images)

Eine der Boulevardzeitungen dieser Woche behauptet Christina Aguilera ist unzufrieden damit, wie sie Befreiungstour wird von Fans und Kritikern aufgenommen. Die Geschichte ist völlig falsch. Klatsch Cop kann es ausschließlich entlarven.

Gemäß Stern , die Sängerin ist wegen der angeblich schlechten Verkaufszahlen und mittelmäßigen Kritiken ihrer letzten Konzerttournee emotional ins Trudeln geraten. Um seine Prämisse zu untermauern, behauptet das Magazin, Aguilera habe kürzlich ein Fotoshooting verpfuscht, weil sie zu deprimiert war, um sich darauf zu konzentrieren.

Ein mutmaßlicher Insider sagte der Verkaufsstelle: Sie sollte ein Magazin-Interview geben und dann vor Ort in Nordkalifornien fotografieren. Eine ganze Crew war ausgeflogen. Sie wollten, dass Christina schwül aussieht, aber auf den Testfotos sah sie nur traurig und abgelenkt aus.

Die vermeintliche Quelle fährt fort: Es scheint einfach, als hätte sich alles auf sie gestapelt und sie wäre irgendwie entleert. Der fragwürdige Tippgeber behauptet weiter, dass das Interview und das Fotoshooting der Sängerin verschoben werden mussten, weil sie zu mutlos war, daran teilzunehmen. All diese Probleme mussten sich auf sie auswirken. Ich wette, sie kann es kaum erwarten, bis die Tour vorbei ist, fügt die scheinbar erfundene Quelle hinzu.

Es sei darauf hingewiesen, dass die unzuverlässige Verkaufsstelle nicht erwähnt, welches Magazin Aguileras angebliches Fotoshooting und Interview durchgeführt hat. Es ist ein großes Warnsignal, wenn wichtige Details in der Geschichte einer Boulevardzeitung fehlen. Darüber hinaus erklärt die Veröffentlichung nicht genau, wann und wo sich dieser Vorfall ereignet hat, außer dass er kürzlich in Nordkalifornien passiert ist.

Ungeachtet, Klatsch Cop Eingecheckt bei einem Vertreter, der qualifiziert ist, für Aguilera zu sprechen, der uns sagt: Die Tour könnte nicht besser laufen. Die Veranstaltungsorte sind ausverkauft und die Begeisterung der Fans war überwältigend positiv. Was das sogenannte emotionale Trudeln der Sängerin angeht, sagt uns ihre Sprecherin: Das einzige buchstäbliche Trudeln ist, wenn Christina und ihre Tänzer auf der Bühne stehen und die beste Zeit ihres Lebens haben!

Es ist erwähnenswert, Werbetafel schrieb eine begeisterte Rezension von Aguileras Konzert letzten Monat in der Radio City Music Hall. Die ausverkaufte Show wurde sogar von Bill und Hillary Clinton besucht. In ihrer begeisterten Kritik des Konzerts betonte die Musikzeitschrift: Nicht ein einziges Mal zeigten [Aguilera] oder ihre Stimme Anzeichen von Müdigkeit.

Leider überrascht uns das nicht Stern 's falsche Geschichte. Die Boulevardzeitung hat bereits bewiesen, dass sie sehr wenig über die Karriere der Sängerin weiß. Im Juli, Klatsch Cop hat die Verkaufsstelle gesprengt, weil sie das fälschlicherweise behauptet hatAguilera war von ihrem Plattenlabel RCA Records fallen gelassen worden. Die Plattenfirma selbst wies die Geschichte zurück.

Unser Urteil

Gossip Cop hat festgestellt, dass diese Geschichte völlig falsch ist.

Interessante Artikel